HOME
├ťber den Club
Mitglieder-Service
CN - Club-Nachrichten
Club - T E R M I N E
S t a m m t i s c h e
Int. Jahrestreffen
Int. Veranstaltungen
Club Challenge
Regionale Treffen
Messebeteiligungen
Club-Sportabzeichen
Fotogalerien Classic
BMW Automobile
BMW Motorräder
BMW Typspezialisten
E r s a t z t e i l e
Restaurierung
BMW Automobile Teil 1
BMW Automobile Teil 2
BMW Motorräder
Berichte Übersicht
BMW 503
BMW R 25/2
BMW R 2
Dixi DA 3
BMW 327
BMW Baur 502 Cabriolet
Motor-Instandsetzung BMW 502
K O P I E R S T E L L E
Club-Boutique
Kontakt
Datenschutz
Intern
Online-Archiv
11.12.2018
Impressum
Datenschutz
CMS KLEMANNdesign.biz



Wiederbelebung eines lange verschollenen BMW Baur 502 Cabriolets

"Im Mai 2011 entdeckten ein Freund und ich ein lange stillgelegtes 502 Cabrio bei einem Abschleppdienst in der Nähe von Ottawa in Kanada"

Bis zur (Fast-)Fertigstellung der Karosserie im Januar 2013 in Pilsen, CZE, vergingen 20 Monate intensiver Arbeit.

BMW 502 Cabriolet

Im Mai 2011 entdeckten Freund Peter Kirkis und ich ein lange stillgelegtes 502 Cabrio bei einem Abschleppdienst in der Nähe von Ottawa in Kanada. Das Auto mit Fahrgestell-Nr. 59094 war das letzte Mal 1973 in Kanada zugelassen und hatte seitdem in der Garage eines anspruchsvollen Hochhauses in der kanadischen Hauptstadt verweilt. Der letzte Besitzer, ein Zahnarzt namens Franklin Lam, zog wohl 2010 aus seiner Eigentumswohnung in diesem Gebäude in ein Altersheim, und musste den alten BMW aus der Garage schaffen. Somit geriet das Auto in die Hände des Abschleppfahrers, der anfangs glaubte, das Auto selbst wieder herrichten zu können, eine Idee, die er Anfang 2011 als hoffnungslos aufgab, und somit einen Käufer suchte.

Laut BMW Classic wurde dieses Auto mit Motornummer 11849 am 4. Juni 1956 in Cortina-Grau Lack mit blauer Lederinnenausstattung an die Firma Siemens&Halske in München ausgeliefert.

502

Die weitere Geschichte des Fahrzeug, u.a. wie und wann es nach Kanada kam, ist leider nicht bekannt. Auch ist es mir nicht gelungen zu eruieren, wann Dr. Franklin Lam in den Besitz des Wagens gekommen war.

Freund Peter Kirkis und ich erwarben das Cabrio als Gemeinschaftsprojekt im Juni 2011 und schickten es direkt von Kanada zu Erwin Brummer (www.brummer-gbr.com), ein mir sehr sympathisch bekannter Name aus der Zeit als Vater und Sohn Brummer meinen damaligen BMW 507 (Fahrgestell Nr. 70242) 1998 überholt hatten. Das war ein höchst positives Erlebnis gewesen.
Wie aus den Bildern ersichtlich, war dieses Auto in sehr traurigem Zustand: Abgesehen von dem stark verrosteten Chassis hatte die Karosserie etliche Roststellen, so z. B. an beiden vorderen Kotflügeln, die irgendwann mal repariert worden waren; das Radio war buchstäblich aus dem Armaturenbrett gerissen, sodass das hölzerne Armaturenbrett erheblich beschädigt war. Die Instrumente andererseits waren im Originalzustand vorhanden und sind nach Ansicht von Herrn Brummer brauchbar. Ein Türgriff fehlte, sowie die Nebellampen, aber das Auto war mehr oder weniger komplett.
Alu- und Chromleisten sowie Blinker und Rückleuchten waren da, und das Verdeck war in überraschend gutem Zustand.

Pfaefflin

Sonstige Überraschungen waren begrenzt auf Personalkapazitäten:
Wenn man z. B. nur einen Sattlermeister hat, und der fällt wegen Gesundheitsproblemen eine Zeit lang aus, und die Sattlerarbeit ist „critical path“, dann erlebt man Verspätungen. Wir hatten vorbeugend zwei Monate Reserve in unserem Zeitplan vorgesehen, und aus heutiger Sicht wird das reichen. Somit werden wir diesen neu aufgebauten Wagen Ende April ein paar hundert Kilometer einfahren, bevor wir ihn zum Club Holiday des BMW Veteranen-Clubs im Salzkammergut und direkt anschließend zu dem Jahrestreffen 2013 des Clubs nach Bad Aibling bringen.
Text: Goetz Pfäfflin, Boulder/USA
Fotos: Elliott Schnackenberg, Marek Matejcek, Goetz Pfäfflin


| BMW Automobile Teil 1 | BMW Automobile Teil 2 | BMW Motorräder | Berichte Übersicht | BMW 503 | BMW R 25/2 | BMW R 2 | Dixi DA 3 | BMW 327 | BMW Baur 502 Cabriolet | Motor-Instandsetzung BMW 502 |

Informationen ├╝ber den BMW Club Mobile Classic anfordern ┬╗
Aktuelle Nachrichten »
Kontakt Typspezialisten ┬╗
Kleinanzeige aufgeben ┬╗
Club Terminkalender ┬╗
Zentrale Kopierstelle »
Club Stammtische »
Clubmitglied werden »
Stammtische des BMW Veteranen-Club Deutschland e. V.
BMW Club Stammtische BMW Club Mobile Classic e. V.
BMW 502
Überraschungen / Schwierigkeiten / Verspätungen
Auf die Frage „Was waren die größten Schwierigkeiten bei dieser Restauration?“
die Antwort:
„Bei Ihrem Wagen gab es keinen schwierigen Aspekt – das war einfach. Normale Blecharbeit, wie immer, kein Unterschied zur Limousine. Am schlimmsten ist, wenn ein Bastler die Karosserie schon mal repariert hat. Das ist dann ein Problem, wenn jemand gepfuscht hat.“
502 Cabrio
Restaurierung
Ansonsten war die Wahl einer passenden Farbe ein erhebliches Thema. Nach Aussagen von BMW Classic gab es für diese Cabrios keine Standardfarben: Käufer dieser Wagen, die anscheinend nur auf Vorbestellung gebaut wurden, definierten bei der Bestellung u.a. die Außen- und Innenfarben. Somit entschieden wir uns für Topaz Blaumetallic aus dem BMW Farbenkatalog mit beiger Lederinnenausstattung, dunkel-braunem Teppich und beigefarbenem Verdeck.
Die Firma Matejcek verwendete Basis-Lack der Firma Standox (Farbnummer BMW 364) mit Klarlack als Schutz.
... und hier die ganze Geschichte (.pdf) →