BMW M3 – M5 – M6

1986 entsteht der erste M3 mit der Maßgabe, ein Basis-Fahrzeug für den Rennsport zu formen und andererseits engagierten Fahrern ein sportliches, alltagstaugliches Automobil anzubieten. Dieser M3 wird zum erfolgreichsten Tourenwagen im Motorsport. Zu den Raritäten zählt das M3 Cabrio, von dem nur 786 Exemplare gebaut werden.

1984 entsteht der M5: Unter der Karosserie eines “normalen” Fünfers verbirgt sich klassische Rennmotoren-Technik für den Alltagsgebrauch. Die zweite Generation des M5 ab 1988 ist auch als Touring verfügbar. Der dritte M5, 1998 eingeführt, wartet mit einem leistungsstarken V8-Motor und zahlreichen technischesn Neuerungen wie einem elektronischen Gaspedal oder einem Drehzahlmesser mit variablem rotem Bereich auf.

Der BMW M6 ist die höchstmotorisierte Version der Coupé- oder Cabriolet-Version der BMW 6er-Reihe. Beide Varianten wurden von der BMW M GmbH entwickelt und auch von dieser produziert. Bis zum Produktionsende Mitte 2010 wurden 14.152 Exemplare des M6 gebaut. Davon entfielen 9.087 Stück auf das Coupé und 5.065 auf das Cabrio.