HOME
Mitglieder-Information
CN - Club-Nachrichten
Club - T E R M I N E
S t a m m t i s c h e
Int. Jahrestreffen
Int. Touren und Reisen
Club Challenge
Club Travel
Regionale Treffen
Übersicht
Piemont 2018
Rhön-Fahrt 2017
Bergisches Land 2017
Sächsische Schweiz 2017
Motorradtour Pfalz 2016
Südl. München 2015
Erzgebirge 2015
Pforzheim 2015
Ostwestfalen-Lippe 2014
Familientreffen Rhön 2014
Möhnesee 2013
Franken Classic 2010
Herbstliche Landpartie 2009
Landpartie Bützow 2008
Frankfurt 2008
Regionaltreffen 2007
Landpartie Bützow 2007
Möhnesee 2006
Regionaltreffen 2006
Club Holiday
Club Family
Messebeteiligungen
Club-Sportabzeichen
Fotogalerien Classic
BMW Automobile
BMW Motorräder
BMW Typspezialisten
E r s a t z t e i l e
Restaurierung
K O P I E R S T E L L E
Club-Boutique
Kontakt/Service/Partner
Intern
Online-Archiv
20.11.2017
Impressum + Datenschutz
CMS KLEMANNdesign.biz



Regionaltreffen Franken und Tagesfahrt Weißenburg

Erlebe die Vielfalt - Erfahre Deutschland!

Abseits von Deutschlands vielbefahrenen Autobahnen beginnt das wahre Deutschland mit seinen sehenswerten Städten und Dörfern. Inmitten seiner reichhaltigen Landschaften bieten sich den Fahrern herrliche Ausblicke auf Dinge, die des Betrachters Auge erfreuen. Nur, ich sage „nur“, erschließt sich des Landes Schönheit nur dem Fremden, dem Auswärtigen. Ein Einheimischer, welcher Tag ein, Tag aus, diese Natur ein Eile durchfährt, dem hat sich die Schönheit seiner Heimat schon lange verschlossen.
Ein hervorragende Möglichkeit, um seine Heimat wieder näher kennen zu lernen, ist die Teilnahme an einer Clubveranstaltung. Gänzlich ohne Stress und Hetze können Sie in geruhsamer Gangart Dinge erblicken, welche Sie im Alltag niemals bemerken würden. Einen ebensolchen Aha-Effekt erlebte ich im Fränkischen während der BMW Oldtimerrallye „Franken Classic“.

Mehr schöne Fotos von dieser Veranstaltung →

Die „Franken Classic“ zählt zu einer der ältesten Oldtimerveranstaltungen unseres BMW Veteranenclubs. Bereits zum 22. Mal lud man zu dieser Rallye ein! Der Initiator der ersten „Franken Classic“ im Jahre 1977, Herr Kaluzza, war vor Ort und sollte, ich nehme es einmal vorweg, während des Festabends als „Vater der Franken Classic“ ausgezeichnet werden.

Bereits am Freitag, dem 3. September 2010, trafen sich etwa 50 Oldtimerfreunde in Weißenburg in Bayern zu einem gemütlichen Begrüßungsabend. Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet waren vertreten. Bemerkenswert war die Anreise eines Schweizer Teams, welches auf eigener Achse mit einem BMW 503 im Erstbesitz (!) aus Arbon angereist war. Ich verstehe die Teilnahme von Regula und Hanskonrad Schaer als ein Ausdruck von Anerkennung für die Leistung der vergangenen Jahre.

Am Samstag früh um 9 Uhr standen 30 Teams in Weißenburg bereit für die 170 Kilometer lange Rundfahrt durch die Eichstätter Alb. Nach und nach starteten die Fahrer ihre Motoren und brausten davon. Ortschaften wie Kattenhochstatt, Wolfsbronn oder Treuchtlingen hätte ich mein Lebtag nie besucht. Vielleicht durchfahren, aber bewusst besucht? Nein. Doch heute standen sie auf meiner Route, und konnte mich an ihnen erfreuen.
Über Schambach und Pappenheim, hier wohnen die berühmten Pappenheimer, gelangten wir in das Altmühltal. Wie malerisch und abwechslungsreich sich die Natur hier verwirklichen konnte grenzt schon an Genialität. Die weiten Täler, tiefen Schluchten, die Flüsse sowie der künstlerisch gelungene Kontrast aus dem grün der Natur, dem ocker bis grau der Felsen sowie dem klaren Blau des Wassers – einfach herrlich. In Verbindung mit einem wolkenlosen Himmels ließ sich die Fahrfreude in den Gesichtern nicht verbergen.
In Eichstätt erwartete die Willibaldsburg das Teilnehmerfeld die Mittagsrast. Imposant war die steile Auffahrt zur Burg hinauf, düster und geräuschvoll die Durchfahrt durch den etwa 20 m langen lichtarmen Torbereich auf den Burginnenhof. Gut beschützt durch die starken Mauern der 1353 errichteten Burganlage durften die Motoren ein wenig verschnaufen. In der Sonne sitzend, dennoch schattig unter den Sonnenschirmen, verzehrten die Oldtimeristi daraufhin zufrieden ein vorzügliches Mittagsmahl.
Der Weg Burgabwärts verlief genauso spektakulär wie der Weg nach oben. Das tiefe Grummeln aus dem Auspuff verstärkte sich sich an den Wänden derart, dass es eine Freude war, mit etwas mehr Spätzündung den Klang noch weiter verbessern zu können.
Durch Inching, Walting und Pfalzpaint gelangten wir nach Kipfenberg, unserem östlichsten Punkt der Rallye. Weiter ging es durch Titting, Kesselberg und Oberhochstatt zur Wülzburg. Die Wülzburg wurde im elften Jahrhundert gegründet und 1588 in eine Festung umgebaut. Auch hier durften wir durch das schmucke Tor hindurch direkt bis zur Kaffeetafel vorfahren. Alle Viere weit von sich gestreckt genossen die Teilnehmer die wärmende Herbstsonne, dann den Kaffee nebst Kuchen. Bei dieser idyllischen Ruhe glaubten wir schon, dass wir den Rest des Tages hier verweilen dürften. Dem war aber nicht so. Der Zeitplan schickte sich an, die Teilnehmer an deren Einhaltung zu mahnen! Leicht wehmütig verließen die 30 Oldtimer daraufhin auf wie auf Kommando diesen Ort der Gastlichkeit, um die wenigen Kilometer nach Weißenburg zurückzulegen.
Vor dem alten Rathaus der großen Kreisstadt warteten schon zahlreiche Einwohner und Gäste auf die betagten Fahrzeuge. Bei deren Eintreffen wurden diese fachkundig vorgestellt. Mit einem Glas Sekt in der Hand lauschte man dann den Worten des Bürgermeisters. Wie andernorts auch zeigte sich dieser erfreut über die gute Resonanz an Besuchern und der Schönheit der Fahrzeuge. Der kurzen Rede schloss sich die Siegerehrung an. Neben den Pokalen für die drei Sieger erhielt jeder Teilnehmer eine schicke Urkunde auf Papyrus sowie eine Flasche leckeres Bier aus der Weißenburger Schneider-Brauerei.

Am Sonntag Vormittag begaben sich zwanzig Oldtimerfreunde auf eine kleine Ausfahrt rund um Weißenburg. Im Programm stand unter anderem der Besuch des fränkischen Kleinwagenmuseum in Ellingen-Stopfenheim. Nach dem Mittagessen klang die „Franken Classic“ endgültig aus. Leider, wie die Teilnehmer einhellig meinten. Meine Damen und Herren, haben sie keine Sorge, in zwei Jahren startet die „23. Franken Classic“. Und wir sind bestimmt wieder dabei!

Text und Foto: Michael Przibilski

Mehr schöne Fotos von dieser Veranstaltung →



| Übersicht | Piemont 2018 | Rhön-Fahrt 2017 | Bergisches Land 2017 | Sächsische Schweiz 2017 | Motorradtour Pfalz 2016 | Südl. München 2015 | Erzgebirge 2015 | Pforzheim 2015 | Ostwestfalen-Lippe 2014 | Familientreffen Rhön 2014 | Möhnesee 2013 | Franken Classic 2010 | Herbstliche Landpartie 2009 | Landpartie Bützow 2008 | Frankfurt 2008 | Regionaltreffen 2007 | Landpartie Bützow 2007 | Möhnesee 2006 | Regionaltreffen 2006 | Club Holiday |

Aktuelle Nachrichten »
Anzeige schalten »
Club Terminkalender ┬╗
Zentrale Kopierstelle »
Club Stammtische »
Clubmitglied werden »
Informationen über den Club anfordern »
STammtische des BMW Veteranen-Club Deutschland e. V.
BMW Club Stammtische