HOME
Mitglieder-Service
CN - Club-Nachrichten
Club - T E R M I N E
S t a m m t i s c h e
Int. Jahrestreffen
Int. Touren und Reisen
Club Challenge
Club Travel
Regionale Treffen
Club Family
Messebeteiligungen
Club-Sportabzeichen
Fotogalerien Classic
BMW Automobile
BMW Motorräder
Serienmodelle seit 1923
Rennsport Motorräder RS
BMW R 2, Bj. 1931- R 27
BMW R 2, Bj. 1932
BMW R 2/R 11, Bj. 1934/1932
R 75, Bj. 1950
BMW R 68, Bj. 1952
BMW R 50, Bj. 1955
R 50 Gespann, Bj. 1955
BMW R 75/6, Bj. 1975
BMW Typspezialisten
E r s a t z t e i l e
Restaurierung
K O P I E R S T E L L E
Club-Boutique
Kontakt
Intern
Online-Archiv
11.12.2017
Impressum + Datenschutz
CMS KLEMANNdesign.biz



Die BMW R 68 und die Story von Jürgen Weber, Bad Berleburg, Deutschland

"Den BMW Boxer hat man mir schon in die Wiege gelegt!"
1954: Die Eltern jung verheiratet, erblicke ich die Welt. An Vaters 52`er BMW R 51/3 wird ein SteibS 500 Beiwagen gehängt. Fortan unternimmt die Familie an jedem nur möglichen Wochenende mit dem Gespann wunderschöne Ausflüge nach nah und fern. Der kraftvoll sonore und beruhigende Klang des Motorrades ist mir noch heute in guter Erinnerung und er muss sich tief in mich hineingefressen haben. Als 12-jähriger Mitte der 60er Jahre - Motorräder sah man auf den Straßen kaum noch - stand für mich fest: Du bekommst eine eigene Boxer-BMW!

Schon 1967/68 war es soweit. Mein Vater kaufte mir eine lieblos im freien abgestellte BMW R 68, Bj. 1952, aus elfter Hand mit rd. 250.000 Km auf dem Buckel und im bedauernswerten Zustand. Der letzte Eigentümer hatte mit dem Motorrad im Wald Holz gezogen. Egal! Die R 68 wurde durch das elterliche Treppenhaus (meiner späteren Wohnung) geschafft, zerlegt, repariert, zusammengebaut dazu mit einem wilden Westernlenker versehen und schon im nächsten Frühjahr war sie einsatzbereit.

Mit 14 habe ich sie dann das erste mal mit offenem Auspuff Probe gefahren. Später wurde ein wieder aufgearbeiteter Steib S 500 Beiwagen montiert und dieses Motorrad hat dann meinem Vater, meinem Vetter und mir über viele Jahre als Spaßmobil gedient. Nie hat uns das Motorrad im Stich gelassen und inzwischen sind nochmal über 50.000 Km dazu gekommen.
 

  Obwohl ich ein Dutzend andere Motorräder hatte, und mit Ausnahme einer Königswellen-Duc immer aktuelle BMW Boxer im Stall standen - mit der R 68 zu fahren war und ist immer etwas besonderes. Seit 1970 ununterbrochen zugelassen, wird sie heute nach einer Top-Instandsetzung, nur noch zu besonderen Anlässen gemein-
sam mit meinem Sohn ausgefahren.

Und wir haben einen Traum:
Ein BMW Renngespann und zwar mit dem legendären RS 54 Königswellen-Motor. Ich bin mir sicher: Dieser Traum wird irgend wann wahr. Bis dahin fahren wir auch noch ein R 69 S Gespann und wenn es schnell gehen muss eine R 1100 S.

Weitere Fahrzeuge:

| Serienmodelle seit 1923 | Rennsport Motorräder RS | BMW R 2, Bj. 1931- R 27 | BMW R 2, Bj. 1932 | BMW R 2/R 11, Bj. 1934/1932 | R 75, Bj. 1950 | BMW R 68, Bj. 1952 | BMW R 50, Bj. 1955 | R 50 Gespann, Bj. 1955 | BMW R 75/6, Bj. 1975 |

Aktuelle Nachrichten »
Anzeige schalten »
Club Terminkalender ┬╗
Zentrale Kopierstelle »
Club Stammtische »
Clubmitglied werden »
Informationen über den Club anfordern »
Stammtische des BMW Veteranen-Club Deutschland e. V.
BMW Club Stammtische
Dies ist eine Mitgliederseite vom BMW Veteranen-Club Deutschland e.V.
Vielen Dank an:
Jürgen Weber
E-Mail >>
Rechtliche Hinweise »
Wenn Sie Mitglied im BMW Veteranen-Club Deutschland e.V. sind und ebenfalls eine Mitgliederseite erstellen möchten, klicken Sie hier »